Hermannstraße | Demenz WG

FAW

FAW verwaltet

  • Demenz WG Hermannstraße Wohnbereich
  • ambulant betreute WG Hermannstraße Gemeinschaft
  • Wohngemeinschaft Demenz Hermannstraße Pflege
  • ambulant betreute Wohngemeinschaft Hermannstraße Grundriss

Die Pflege von demenziell erkrankten Menschen beginnt fast immer in den eigenen vier Wänden. Zu Beginn der Erkrankung wird die Versorgung, oft selbstverständlich und aus Pflichtgefühl, durch Angehörige sichergestellt. Und auch wenn es schwer fällt, so kommt doch im Verlauf der Erkrankung die Zeit, in dem diese Aufgabe für die Angehörigen nicht mehr zu bewältigen ist. Als bisher wenig bekannte Alternative zu der drohenden Heimunterbringung bietet sich der Umzug in eine ambulant betreute Wohngemeinschaft an. Der Betroffene kann weiterhin in seinen eigenen vier Wänden wohnen, erhält die best mögliche pflegerische Betreuung und hat die Gelegenheit ein Leben in einer Gemeinschaft zu führen.

Was unterscheidet ambulante Wohngemeinschaften von anderen Betreuungsformen Hermannstraße?

In einer Wohngemeinschaft gestalten die Bewohner den Alltag nach ihren Fähigkeiten. Der familiäre Charakter einer WG bietet ein hohes Maß an Geborgenheit. Hier entscheidet jeder selbst, in welchen Umfang er am Gemeinschaftsleben teilnehmen möchte. Dies bietet auch Raum für Individualisten. Niemand wird fremd bestimmt. Alte und lieb gewonnene Gewohnheiten können beibehalten werden. Jeder Bewohner hat sein eigenes kleines Reich, das er nach eigenen Wünschen gestalten und einrichten kann, und in dem er ungestört ist.

Bei der Wohngemeinschaft in der Hermannstraße

handelt es sich um eine großzügig geschnittene helle 10 Zimmer-Wohnung in zentraler Neuköllner Lage, aufwändig renoviert und nach neustem Standard und altersgerecht modernisiert. Zimmer zwischen 14,5m² bis 24m² bieten Raum zur Entfaltung. Die großen Zimmer mit eigenem Balkon bieten außerdem ausreichend Platz für Pärchen. Die Wohnung befindet sich im 2.OG und ist per Aufzug gut zu erreichen. Unmittelbar im Hause befinden sich mehrere Ärzte. Einkaufs- und Ausflugsmöglichkeiten finden sich in näherer Umgebung. Ein großer Gemeinschaftsraum mit angeschlossener Küche und Balkon lädt zum gemeinsamen verweilen ein. Das gemeinschaftliche Bad wurde komplett saniert und behindertengerecht gestaltet. Einige der Zimmer sind mit einem zusätzlichen Balkon ausgestattet, der dem jeweiligen Bewohner individuell zur Verfügung steht. 

Keine Angst mehr, allein zu sein

Vor Ort werden die Bewohner 24 Stunden am Tag liebevoll durch ein qualifiziertes Team der Firma Pflege-Leicht betreut. Der Einsatz von Stammpflegepersonal ermöglicht eine, an die Biographie des einzelnen angelehnte, Bezugspflege. Der Zeitplan in der WG ist den Bedürfnissen der Bewohner angepasst. Jeder bekommt die Zuwendung dann, wann er sie braucht, ob einzeln oder gemeinsam, zum Beispiel beim gemeinsamen Kochen oder spielen.

Pflegedienst

Pflege-Leicht
Frank Eschenbach
Juliusstraße 19
12051 Berlin Neukölln
Internet www.pflege-leicht.de

Ansprechpersonen

Frau Thiele
(Sozialarbeiterin)
Frau Streck 

(Sozialarbeiterin)

Tel 030-609 769 0
E-Mail webmaster-Entfernen Sie diesen Text-@pflege-leicht.de

Name
Telefon
E-Mail
Nachricht